INDUSTRIAL EDUCATION & TRAINING CAMPUS

Um sich für die Zukunft noch breiter aufzustellen, arbeitet Smiling Gecko daran, über Kooperationen mit renommierten nationalen und internationalen Unternehmen weitere Gewerbebetriebe auf dem Cluster-Areal anzusiedeln.

INDUSTRIAL EDUCATION & TRAINING CAMPUS

Um weitere Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu schaffen, arbeitet Smiling Gecko daran, über Kooperationen weitere Gewerbebetriebe auf dem Cluster-Areal anzusiedeln und damit einen GEWERBLICHEN AUS- & WEITERBILDUNGS-CAMPUS zu initiieren. Geplant ist, den Kooperationspartnern geeignete Infrastrukturen (inkl. wohnlicher Behausungen und Gemeinschafts- sowie Erholungsräumen für die Belegschaft) zur Verfügung zu stellen, die sowohl von ständig produzierenden Gewerbe- oder Handwerksbetrieben, als auch als temporäre, regionale Ausbildungszentren von internationalen Unternehmen betrieben werden können. Smiling Gecko setzt die Rahmenbedingungen für die Betreiber und schafft damit für die Menschen aus der Region zusätzliche Arbeits- und Ausbildungsplätze zu fairen Löhnen und unter humanen Bedingungen. Die zukünftigen Betriebe aus den Bereichen Bau & Architektur, Metall-, Holz-, Textil- und Lebensmittelverarbeitung sowie aus dem Handwerk bilden so ein Kompetenzzentrum für Berufsaus- und Weiterbildung in den unterschiedlichsten Berufen. Smiling Gecko sucht die Zusammenarbeit mit Betrieben, die die bestehenden Clusterprojekte vertikal ergänzen oder beim Bau der Infrastruktur neuer Clusterprojekte Dienstleistungen erbringen oder Produkte bereitstellen können. Dadurch können einerseits Kosten eingespart und andererseits zusätzliche Erlöse bei den anderen Clustern generiert werden. Darüber hinaus fördert der Austausch zwischen lokalen Mitarbeitern und externen Besuchern die Innovationskraft und die Stärke des gesamten Clusterprojektes.

Als Pilotprojekt für den INDUSTRIAL EDUCATION & TRAINING CAMPUS SMILING GECKO dient die Zusammenarbeit mit der SIKA (Cambodia) LTD, die ihre südostasiatischen Mitarbeiter und Kunden in unserem Clusterproject schulen und weiterbilden möchte. Hierfür übernehmen sie im Rahmen ihrer Produkte und Dienstleistungen kostenlos verschiedene Gewerke für den Bau des Village School Project, aber auch für Erweiterungen und Verbesserungen bei den anderen Clusterprojekten.

NDUSTRIAL EDUCATION

Alle Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten, die die Arbeits- und Lebensumwelt des gesamten Clusterprojektes Smiling Gecko bietet, werden pädagogisch genutzt. Von der Pädagogischen Hochschule Zürich werden spezifische Lern- und Praxisprogramme für die im Smiling Gecko Clusterprojekt angebotenen Berufe erarbeitet und als lebendiges Lernangebot für die Schülerinnen und Schüler des Village School Project, aber auch als Kurs- und Klassenlagerangebot für Kinder von benachbarten Satellitenschulen bereitgestellt. Berücksichtigt werden neben lokalen und nationalen Gegebenheiten auch internationale Erfahrungen und Erkenntnisse aus der aktuellen Bildungsforschung. Die Kinder und Jugendlichen können so verschiedenste Berufe kennenlernen und bei Interesse im dualen System praktische Erfahrungen und Kenntnisse im angestrebten Beruf erlangen.

So fungiert der GEWERBLICHE AUS- UND WEITERBILDUNGS-CAMPUS als Ort regionaler, nationaler und internationaler Aus- und Weiterbildung im gewerblichen Bereich und gleichzeitig als Schulungs- und Begegnungsstätte für Schülerinnen und Schüler aus der Umgebung.

In Kooperation mit

sika

WEITERE PROJEKTE

DORFSCHULPROJEKT

LANDWIRTSCHAFTS-
FAMILIENPROJEKT

SMILING GECKO CARPENTRY

FARMHOUSE SMILING GECKO

NACHHALTIGE TEXTILFABRIKATION

BAMBUS PROJEKT

TUK TUK PROJEKT

DIREKTHILFE

UNTERSTÜTZUNG ANDERER NGO´S